Propriozeption und Elastizität der Faszien

Propriozeption:

Propriozeption bedeutet: Sinneswahrnehmung und Tiefensensibilität.

Sie ist als sog. 6. Sinn ein Aspekt der Sensomotorik.

Beispiel: Einbeinstand auf einer instabilen Unterlag.

Es gibt verschiedene sensorische Rezeptoren.

Durch die Tiefensensibilität (die immer aktiv ist) können wir uns in allen Lagen positionieren.

Elastizität

Faszien sind grundsätzlich elastisch bzw. sollten es sein.

Bei jüngeren Menschen ist das fasziale Gewebe tatsächlich – auch ohne das sie was tun – relativ elastisch.

Grund ist die Wellenstruktur vieler Faszien; bei älteren Menschen geht die Wellenstruktur langsam aber sicher – ebenso wie die damit verbundene Elastizität – verloren.

Durch (länger andauernde) Ruhigstellung oder intensives oder umfangreiches Training können Faszien dehydrieren.

In der Folge sind sie dann nicht mehr so elastisch und können verkleben.

  —

Den vollständigen Text findest du als pdf-Datei auf meiner website / www.aktiv-training.de / Direktlink:

http://www.aktiv-training.de/download/2016/01_20.01.16/Foam-Roling-und-Faszientraining.pdf

 

—-

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s